VERPACKT UND ZUGEKLEBT - Der Packaging Valley Podcast

Der Packaging Valley Podcast ist Ihr regelmäßiges Update für Neuigkeiten aus der Verpackungsindustrie. Lassen Sie sich inspirieren von innovativen Ideen, spannenden Gästen und Geschichten aus dem Packaging Valley – dem starken Verbund des Verpackungsmaschinenbaus. Mit Themen wie Digitalisierung, AR/VR, KI, Losgröße 1, Nachhaltigkeit, Konstruktion, Automatisierung, Marktentwicklungen, Personalentwicklung, … – immer im Kontext der Verpackungsindustrie.

17.05.2024
Service-Strategien im Maschinenbau: Kundenzentriert und profitabel - mit Albert Gorlick von der Synctive GmbH – 047

Servitization ist ein wirtschaftlicher Trend, der in immer mehr Angeboten von Unternehmen auftaucht. In dieser Folge beschäftigen wir uns damit, welcher Nutzen für die Kunden von Verpackungsmaschinenbauern entsteht. Des Weiteren erfahren wir, was man bei einer Implementierung dieses Geschäftsmodells beachten muss und welche Rolle Datenerfassung und -analyse dabei spielt.

Als Gast dürfen wir Albert Gorlick, Geschäftsführer von der Synctive GmbH begrüßen.

(00:00) Begrüßung und die Geschichte von Synctive

(06:40) Welches Nutzen hat Servitization?

(15:47) Welche Erfahrungen hast du mit der Implementierung von verschiedenen Strategien bei Kunden gemacht?

(20:37) Welche Rolle spielen die Datenerfassung und -analyse?

(27:14) Herausforderungen beim Umstieg auf ein Servitization-basiertes Geschäftsmodell

(31:26) Vorstellbare Entwicklung von Servitization im Verpackungsmaschinenbau

(33:50) Informationen und Verabschiedung

Synctive GmbH: https://synctive.io/

24.04.2024
Wie beeinflussen modulare Konzepte die Entwicklung von Verpackungsmaschinen? - 046

In dieser Folge sprechen wir mit Danny Denk, Geschäftsführer von Ecosphere.

Wir erfahren, warum Konzepte zunehmend modularer werden und welche Rolle Roboter dabei spielen. Außerdem sprechen wir über Erfahrungen mit der Implementierung modularer Maschinenkonzepte und wagen einen Ausblick auf die Zukunft des Verpackungsmaschinenbaus.

00:00 Begrüßung

00:42 Ecosphere – Die Entstehungsgeschichte

06:23 Was bietet Ecosphere an?

08:17 Welche verschiedenen Arten von modularen Maschinenkonzepten gibt es?

11:36 Was sollte man bei der Implementierung modularer Maschinenkonzepte beachten?

15:16 Standards und Sicherheit in der Industrie, wie wird damit umgegangen?

17:15 Durch Flexibilität dem demographischen Wandel begegnen

19:28 Wie ist die Bedeutung von Schnittstellen?

21:02 Welche spannenden Trends dürfen wir in der Zukunft erwarten?

24:19 Danny Denks Lieblingsprojekt

26:22 Informationen und Verabschiedung

27.03.2024
KI im Mittelstand - Gekommen, um zu bleiben! - 045

Stefanie Baade ist seit Januar 2024 stellvertretende Geschäftsführung des KI-Bundesverbands. Sie gestaltet aktiv die KI-Community in Baden-Württemberg mit und treibt die Entwicklung des Innovation Park Artificial Intelligence in Heilbronn voran.

In dieser Folge, werden wir die Anwendungsfelder für Künstliche Intelligenz im Mittelstand beleuchten. Stefanie wird uns außerdem aufzeigen, wie sich Unternehmen auf den Umgang mit KI vorbereiten können und welche Unterstützungsangebote es gibt.

KI Bundesverband: https://ki-verband.de/

00:00 Begrüßung und Einführung

07:07 konkreten Anwendungsfelder für Künstliche Intelligenz in KMUs

11:11 Muss man alle Datenschätze heben, die es im Unternehmen gibt?

16:54 Wie hole ich meine Mitarbeiter beim Thema KI ab?

20:26 Best Practice Beispiel – KI im Unternehmen

24:56 Welche Unterstützungsangebote gibt es für KMUs zum Thema KI?

28:27 Schlusswort und Verabschiedung

17.01.2024
Circular Economy – so gelingt das Modell für Verpackungen in der Praxis – mit Tom Ohlendorf von WWF - 044

In dieser Folge werden wir uns nicht nur grundlegenden Fragen zur Bedeutung einer kreislauffähigen Wirtschaft widmen, sondern wir erfahren auch von praxisnahen Ansätzen für die Umsetzung der Circular Economy bei Verpackungen. Des Weiteren sprechen wir über Strategien zur Reduzierung von Verpackungsmüll.

Als Gast dürfen wir Tom Ohlendorf begrüßen. Er ist Experte für Circular Economy mit dem Schwerpunkt Verpackung bei der Umweltorganisation WWF.

(00:00) Begrüßung

(00:49) WWF und Circular Economy, wie passt das zusammen?

(03:04) Werdegang Tom Ohlendorf – Learnings aus der Verpackungstechnik

(05:04) Was bedeutet eine kreislauffähige Wirtschaft?

(06:24) Warum ist eine kreislauffähige Wirtschaft so wichtig?

(13:37) Wie kann eine Circular Economy bei Verpackungen praktisch aussehen?

(16:34) Wie lässt sich grundsätzlich Verpackungsmüll sinnvoll reduzieren?

(19:39) Wie können künftig Geschäftsmodelle für ein nachhaltiges und zirkuläres Wirtschaften aussehen?

(22:31) Wie kann ein Unternehmen ansetzen und ein kreislauffähiges und zugleich wirtschaftliches Geschäftsmodell entwickeln?

(25:30) Weiterführende Informationen und Verabschiedung

 

Shownotes

WWF Website: https://www.wwf.de/

Studie Modell Deutschland Circular Economy: https://www.wwf.de/nachhaltiges-wirtschaften/circular-economy/modell-deutschland-circular-economy

28.11.2023
Packaging and Packaging Waste Regulation (PPWR): Was kommt auf die Verpackungsbranche zu? - 043

Derzeit erlebt die Verpackungsbranche zahlreiche Veränderungen, eine Regelung, die die Branche maßgeblich beeinflusst und in Richtung der Nachhaltigkeitsziele vorantreiben soll, ist die derzeit diskutierte Packaging and Packaging Waste Regulation (kurz PPWR) der EU.

Wir sprechen mit Jenny Walther-Thoß, Senior Consultant Sustainability bei Berndt+Partner Consultants, über den aktuellen Stand dieses Beschlusses. Wir erfahren wo aktuell noch Hürden liegen und was diese Regelung für den Verpackungsmaschinenbau bedeutet.

(00:00) Begrüßung und Vorstellung

(03:21) Um was handelt es sich bei der Packaging and Packaging Waste Regulation?

(06:06) VerpackG versus Packaging and Packaging Waste Regulation

(07:53) Was ist der aktuelle Stand?

(11:19) Auf welche "Nachhaltigkeit" zielt die PPWR?

(14:09) Wie steht es um Zielkonflikte bei Carbon Footprint, Lebensmittelverschwendung, Mehrweg, …?

(19:23) Wo sind die größten Hürden für die Industrie?

(22:32) Was kann das für den Verpackungsmaschinenbau bedeuten?

(23:49) Womit sollte die Branche bereits heute starten?

27.07.2023
PFAS-Verbot und die EU-Chemikalienstrategie: Wirtschaftskiller oder Umweltschutz? - mit Steffen Carbon von Syntegon Technology GmbH - 042

Heute widmen wir uns einem hochaktuellen Thema: per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen, besser bekannt als PFAS. Diese Chemikalien sind in vielerlei Produkten und Verfahren zu finden und haben eine enorme Auswirkung auf unsere Umwelt.

Am 13. Januar 2023 haben Behörden aus mehreren europäischen Ländern, unteranderem Deutschland, einen Vorschlag zur Beschränkung von PFAS bei der Europäischen Chemikalienagentur (kurz ECHA) eingereicht. Dieser Vorschlag umfasst etwa 10.000 PFAS-Verbindungen und hat das Ziel, die Umweltbelastung zu reduzieren und Produkte sowie Verfahren sicherer zu machen.

Damit unterstützt er die ambitionierten Ziele der EU-Chemikalienstrategie und des Aktionsplans "Zero Pollution".

In dieser Folge werden wir die Bedeutung von PFAS erläutern, ob ein Verbot all dieser Stoffe sinnvoll ist und welche Alternativen es gibt.

Insbesondere schauen wir aus der Perspektive eines Industrieunternehmens auf die Sachlage: Wie erkennt man, ob das eigene Unternehmen betroffen ist? Was kann man tun, um den Anforderungen gerecht zu werden?

Als Gast dürfen wir, Steffen Carbon willkommen zu heißen. Steffen Carbon ist bei Syntegon als Coach und Koordinator für Entwicklungsmethoden tätig und trägt die Verantwortung für das Thema Design for Environment, einschließlich der Bereiche CO2-Fußabdruck-Berechnung und Material Compliance.

(00:00) Begrüßung

(02:15) Was sind per- und polyfluorierte Chemikalien (PFAS)?

(05:10) Bei welchen Bauteilen wird PFAS verwendet?

(05:44) Was ist der aktuelle Stand bei der ECHA?

(08:23) Warum sind PFAS-Verbindungen so gefährlich?

(10:24) Welche Schwierigkeiten sind mit einem Verbot dieser Stoffe verbunden?

(15:18) Sollten bei einem möglichen Verbot gewisse Ausnahme eingeräumt werden?

(17:12) Woher weiß ich, ob mein Unternehmen betroffen ist?

(20:15) Wenn mein Unternehmen betroffen ist, was kann ich tun? PFAS Fragekatalog des BMUV

21.06.2023
Recycling im Fokus: Macht das duale System wirklich einen Unterschied? - mit Andreas Kappel von Der Grüne Punkt - 041

Fast jeder hat ihn schon einmal auf einer Verpackung wahrgenommen – den Grünen Punkt.

Heute beschäftigen wir uns mit den Themen Recycling und nachhaltige Verpackungen. Wir werden uns unter anderem mit dem Dualen System in Deutschland und der Rolle des Grünen Punkts befassen. Außerdem werfen wir einen Blick darauf, wie man recyclingfähige Verpackungen erkennt und welche Probleme im Recycling-System aktuell bestehen. Wir diskutieren auch den Beitrag des Verpackungsmaschinenbaus für nachhaltige Verpackungen und beleuchten kommende Veränderungen in der Gesetzgebung.

Als Gast dürfen wir Andreas Kappel begrüßen, er ist Vertriebsleiter Commercial Development bei Der Grüne Punkt.

(00:00) Begrüßung

(01:08) Die Geschichte des Grünen Punkts

(03:02) Duales System - Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern

(04:19) Was ist das „Design4Recycling“ Programm?

(09:08) Kritik am Recycling-System - Wo bestehen tatsächlich Probleme in unserem System?

(12:24) Wie stark wird der Recyclingmarkt subventioniert?

(13:28) Welche Unterschiede gibt es bei Recyclingmaterial von Verpackungen für Non-Food, Nahrungsmittel oder Pharmazeutika?

(18:11) Welche Rolle spielt der Verpackungsmaschinenbau im Nutzen einer nachhaltigen Verpackung?

(21:31) Welche neuen Gesetzgebungen sind auf dem Weg?

(24:48) Wunsch und Verabschiedung

01.06.2023
Revolutionäre Trends in der Lebensmittelbranche: Was inspiriert die Mitglieder des food.net:z? - mit Julia Sliwinski und Isabel Bergerhausen von food.net:z - 040

In dieser Folge haben wir Julia Sliwinski und Isabel Bergerhausen zu Gast, die Managerinnen des Clusters food.net:z im Rhein Neckar Gebiet.

Tauche mit uns ein und entdecke, was das food.net:z ausmacht und wie es Unternehmen dabei unterstützt, den aktuellen Wandel in der Branche mit Innovationen zu gestalten. Erfahre zudem, wie sich das Verbraucherverhalten in den letzten Jahren verändert hat und welche Mehrwerte das Cluster für seine Mitglieder schafft. Mach dich bereit für eine faszinierende Reise durch die Welt der Lebensmittelwirtschaft und lass dich von den Innovationen und Ideen inspirieren, die unsere Nahrungsmittelindustrie prägen.

(00:00) Begrüßung

(01:01) Was macht das food.net:z so besonders?

(04:54) Wie tauschen sich die Mitglieder aus?

(06:31) Wozu braucht es überhaupt das food.net:z?

(09:03) Welche nachhaltigen Trends gibt es aktuell im food.net:z?

(11:38) Wie hat sich das Verbraucherverhalten in den letzten Jahren verändert?

(15:57) Umdenken ist wichtig - Konkrete Beispiele, wie Mitgliedsunternehmen mit Innovationen den aktuellen Wandel gestalten

(23:12) weitere Informationen

14.04.2023
Wie sieht digitales Doping für Produktionsanlagen und Verpackungsmaschinen aus? - mit Julian Gerst von der LEAD Digitalisierung GmbH - 039

LEAD unterstützt industrielle Unternehmen mit schlüsselfertigen IT-Lösungen, die Herausforderungen der digitalen Transformation langfristig zu meistern, indem sie Kosten senken, Effizienz erhöht und Wettbewerbsfähigkeit steigert – und so den Unternehmenswert insgesamt.

Im Schwerpunkt sprechen wir heute darüber, wie man seinen Produktionsmaschinen ein digitales Doping verpassen kann und wo der Mehrwert von Maschinendaten liegt.

Des Weiteren diskutieren wir, welchen Einfluss Anlagenbediener und Techniker auf die Effizienz von Anlagen haben und wie sie optimal unterstützt werden können. Darüber hinaus geht es um die Einstiegshürde in eine datengetriebene Produktion und wie Unternehmen von diesem Trend profitieren können.

Als Gast dürfen wir Julian Gerst, Geschäftsführer von der Lead Digitalisierung GmbH, begrüßen.

(00:00) Begrüßung und Vorstellung LEAD

(02:29) Was ist "Digitales Doping"?

(04:14) Welches Potenzial hat eine datengetriebene Produktion?

(07:01) Welche Herausforderungen haben die Kunden von LEAD?

(08:27) Best Practice – Wie unterstützt LEAD das Unternehmen Probotec und welche zwei Produkte werden angeboten?

(16:18) Welche Daten kann LEAD aufbereiten und zur Verfügung stellen?

(18:52) Wie viele Unternehmen setzen schon auf eine datengetriebene Produktion und wie groß ist die Einstiegshürde?

(25:15) Best Practice Beispiel

(27:05) Verabschiedung

01.02.2023
New Study und New Work: Wie Sie mit virtueller Bildung Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen - mit Kay Berkling von der DHBW Mosbach - 038

Kay Berkling ist Professorin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Standort Mosbach und Aufsichtsrätin des Centers for Advanced Studies (CAS) der DHBW. 2021 gewann sie den Lehrpreis für ein digitales Netzwerk von Studierenden, das einen kurs- und jahrgangsübergreifenden Austausch ermöglicht. Am Standort Mosbach arbeitet sie gerade daran, mit ihrem Team den ersten digital-dualen Computer-Science-Bachelor-Abschluss an einer staatlichen Universität zu etablieren. Das Ziel ist unter anderem, Menschen, die aufgrund sozialer oder finanzieller Hindernisse keine Chance haben, im traditionellen Umfeld zu studieren, eine Lernumgebung zu bieten.


Während der aktuellen Coronapandemie hat die virtuelle Lehre und Zusammenarbeit an Bedeutung gewonnen. Frau Berkling hat Untersuchungen zu diesem Thema begleitet und wird uns heute spannende Erkenntnisse darüber mitteilen. Wir werden auch diskutieren, warum sich unsere Ausbildungsmodelle ändern sollten, wo die Vorteile einer rein virtuellen akademischen Ausbildung für die Wirtschaft liegen und wie Unternehmen dem Fachkräftemangel begegnen können.


(00:00) Begrüßung

(01:45) Warum gibt es virtuelle Lehre an staatlichen Hochschulen noch nicht so lange?

(04:18) Welche Plattformen nutzen Sie für den virtuellen Austausch?

(05:34) Welche Erkenntnisse konnten Sie aus Ihren Studien zur virtuellen Lehre gewinnen?

(09:44) Wie haben die Unternehmen darauf reagiert, dass ihre dualen Studenten virtuell studieren?

(11:22) Was ist New Study?

(14:02) Muss Studieren unabhängig vom Alter werden?

(15:09) Wie wird KI und maschinelles Lernen unser Lernen und Studieren beinflussen?

(21:12) Was ist Gamification und wie kann es Unternehmen und Studenten dienen?

(26:43) Wie können Start-Up Mindset und Start-Up Skills zur Wettbewerbsfähigkeit beitragen?

(29:55) Was ist ein erster praktischer Schritt, den Unternehmen machen können, um das Start-Up Mindset für sich zu nutzen?


Kay Berkling auf LinkedIn

07.12.2022
Vom wilden Plastik zum wiederverwertbaren Kunstoffgranulat - mit Wildplastic COO Tim Lampe - 037

Wildplastic hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt von wildem Plastik zu befreien. Dabei wird in Ländern ohne ausreichendes Abfallssystem Material gesammelt, vorsortiert und in Ballen gepresst, wenn möglich auch gleich dort recycelt. Ansonsten wird es nach Portugal transportiert und dort zum Wildplastic Granulat weiterverarbeitet. Aus diesem Granulat werden dann in Deutschland neue Wildplastic Produkte hergestellt, wie zum Beispiel Mülltüten.

Unser Gast ist Tim Lampe, frischgebackener Chief Operating Officer, von Wildplastic. Wir sprechen darüber, wie das Wildplastic Geschäftsmodell funktioniert, welche Unternehmenskultur sie verfolgen und warum der Unternehmens-Purpose eine entscheidende Rolle spielt.

(00:00) Begrüßung und Vorstellung

(04:29) Wann wurde Wildplastic gegründet?

(06:20) Eure Rohstofflieferanten sitzen zum Beispiel in Afrika oder Asien, wie kommuniziert man effizient über Kontinente hinweg?

(08:44) Wie werden die Kunststoffe vor Ort gesammelt?

(14:22) Warum habt ihr euch als Hauptprodukt für Müllbeutel entschieden?

(15:37) Wollt ihr eigene Produkte entwickeln oder seid ihr auf der Suche nach starken Kooperationspartnern?

(17:15) Warum sollte man den Wildplastic Müllbeutel und nicht den aus dem Discounter kaufen?

(19:30) Welche Unternehmenskultur pflegt ihr?

(26:09) Schafft ein etabliertes Unternehmen auch noch nachträglich einen Unternehmenssinn zu etablieren?

(29:32) Welche Veränderungen siehst und erwartest du für die Philosophie von Geschäftsmodellen in den nächsten Jahren insgesamt?

(32:14) weiterführende Informationen und Verabschiedung

21.11.2022
Cyberangriffe machen nicht vor Verpackungsmaschinenbauern halt - So schützen Sie Ihr Unternehmen - 036

Cyberattacken haben in den letzten Jahren auch vermehrt auf Verpackungsmaschinenbauer stattgefunden. Verpackungsmaschinen und -anlagen müssen daher sicher und flexibel sein.

Dabei entscheiden Safety und Security-Komponenten in Automatisierungslösungen wesentlich über die Leistungsfähigkeit, Handhabbarkeit und Flexibilität einer Verpackungsanlage mit. Es gilt dabei eine Reihe an normativen Voraussetzungen zu erfüllen.

Mein Gast ist Jan Bloksma von der Pilz GmbH & Co. KG. Wir sprechen darüber, wie Cyberattacken zustande kommen, warum die Security im Packaging so wichtig geworden ist und was man beachten sollte, damit ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Produzieren möglich ist.

(00:00) Begrüßung und Vorstellung

(01:47) Wie ka es dazu, dass sich Pilz auf das Thema Cyberattacken spezialisiert hat?

(04:28) In den letzten Jahren treten gehäuft Cyberattacken auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen auf. Wie kommen solche Angriffe zu Stande?

(10:05) Warum ist die Security ein so wichtiger Faktor im Packaging?

(14:07) Welche Anforderungen an die Safety gibt es, um Verpackungsanlagen sicher zu betreiben?

(20:29) Wie kann ein Maschinenzugang sicher geregelt sein?

(23:35) Wo sehen Sie die Branche sicherheitstechnisch in den nächsten Jahren?

(26:43) Welchen Tipp geben Sie anderen Unternehmen mit auf den Weg, wenn es zum Thema Cyberattacken kommt?

(28:48) Wünsche und Verabschiedung

19.10.2022
Nachhaltigkeitsberichte und Bilanzierung: Wie wichtig sind diese Instrumente? - mit Elisabeth Kraut von 7stepssolution - 035

In der heutigen Folge gehen wir zusammen sieben Schritte, oder vielleicht noch ein paar mehr. Als Wegbegleiter für diese Folge darf ich Elisabeth Kraut begrüßen.

Sie promoviert gerade an der Tallinn University of Technology. Ihre Schwerpunktthemen sind die Nachhaltigkeit und das Innovationsmanagement.

Ebenfalls ist Elisabeth Gründerin von 7stepssolution, einem Unternehmen, welches anderen Unternehmen beim Transformationsprozess zu einer nachhaltigeren zirkulären Wirtschaft hilft.

Wir sprechen darüber, warum es wichtig ist, Nachhaltigkeit in sein Unternehmen zu integrieren, wie Verpackungen und Circular Economy zusammenpassen und was man für ganz praktische Schritte gehen kann, um dieses Thema bei sich im Unternehmen umzusetzen.

(00:00) Begrüßung und Fragenhagel

(04:32) Warum ist es wichtig, dass Unternehmen Nachhaltigkeit in ihr Unternehmen integrieren?

(08:22) Was beinhalten die sieben Schritte der 7stepssolution?

(12:14) Warum spielen Nachhaltigkeitsberichte, Bilanzierung etc. eine immer wichtigere Rolle für Unternehmen?

(14:38) Was sind trotz des Aufwands Vorteile für Unternehmen?

(19:09) Welche Rolle spielen Verpackungen im Bereich Nachhaltigkeit?

(22:48) Wie können vor allem KMUs Nachhaltigkeit und Circular Economy umsetzen?

(26:05) Feldversuch zum Thema Nachhaltigkeit und Verabschiedung


Website von7stepssolution:

www.7stepssolution.com

Hier finden Sie eine gute Zusammenfassung, der unten aufgeführten Richtlinien:

Rat für Nachhaltige Entwicklung Die Corporate Sustainability Reporting Directive kurz erklärt - Rat für Nachhaltige Entwicklung (nachhaltigkeitsrat.de)

DNK-Infoblatt_CSRD_2021_05_19.aspx (deutscher-nachhaltigkeitskodex.de)


Die neuen (vorläufigen) Richtlinien und Standards, man geht aber davon aus, dass hier bis nächstes Jahr März noch Ergänzungen dazu kommen werden:

Sustainability reporting standards interim draft - EFRAG

Full Disclosure Sonderausgabe Januar 2022 (germanwatch.org)

Corporate sustainability reporting (europa.eu)

EUR-Lex - 52021PC0189 - EN - EUR-Lex (europa.eu)

Sustainable finance package (europa.eu)

EU taxonomy for sustainable activities (europa.eu)

07.09.2022
Das Packaging Valley inmitten des Wandels - Was steckt dahinter? Ein Spoiler zur FACHPACK 2022 – 034

Die FACHPACK in Nürnberg steht vor der Tür. Vom 27.09-29.09.2022 steht der persönliche Dialog zwischen Geschäftspartnern und Kollegen sowie der Austausch über Trends und Innovationen in der Verpackungsbranche wieder drei Tage lang im Fokus.

Das Packaging Valley ist ebenfalls vertreten, besuchen Sie uns gerne in der Halle 3C am Stand 237.

Das Thema der diesjährigen FACHPACK heißt „Transition in Packaging". Wir haben Unternehmensvertreter aus dem Packaging Valley gefragt, welche Art von Wandel Sie in ihrem Unternehmen erleben. Zudem erhalten Sie eine kleine Vorschau, was die Besucher auf der FACHPACK erwartet und wie das Packaging Valley den aktuellen Wandel in der Verpackungsbranche mitgestaltet.

(00:00) Intro

(01:18) Dr. Peter Velling - Lenord, Bauer & Co. GmbH

(04:55) Björn Prinz - SMC Deutschland

(06:54) Philip Renner - Max Schlatterer GmbH & Co. KG

(08:46) Alexander Deharde - beck packautomaten GmbH & Co. KG

(10:38) Andreas Eberle – Leuze Deutschland

(11:55) Arndt Neues - Omron Industrial Automation Europe

(13:55) Jörg Schebetka – Koch Pac-Systeme GmbH

(15:24) Michael Messerschmidt - Heitec AG

(18:20) Dr. Stefan König – Optima packaging group GmbH

19.08.2022
Aktuelle Herausforderungen der Snackbranche in Europa - mit Sebastian Emig von der European Snacks Association - 033

In der heutigen Folge wird es knusprig und vielleicht auch etwas süß. Unser Gast ist Sebastian Emig, Generaldirektor der European Snacks Association.

Wir sprechen darüber, welchen Zweck die ESA erfüllt, welche Trends sich in der Snackbranche abbilden und welchen Beitrag der Verpackungsmaschinenbau zu aktuellen Herausforderungen leisten kann.

(00:00) Begrüßung

(01:39) Was ist die European Snack Association?

(04:29) Warum braucht es die ESA?

(09:12) Gerade war die Snackex Messe in Hamburg, was ist dein Fazit von dieser Messe?

(13:48) Welche Mythen ranken sich um Snacks?

(17:11) Welche Trends bewegen die Snack-Branche aktuell am stärksten?

(19:40) Welche Herausforderungen erwartet die Snack-Branche in den nächsten Jahren?

(23:09) Welchen Beitrag kann der Verpackungsmaschinenbau zu aktuellen Herausforderungen beitragen?

(28:03) weiterführende Informationen und Verabschiedung

13.07.2022
Market Intelligence: So denken Sie vom Kunden zum Produkt - mit Karsten Beutner von Berndt+Partner Consultants - 032

Mit Sitz in Berlin ist die Berndt+Partner Group Deutschlands führender Strategie- und Innovationspartner für den Verpackungsmarkt. Mit Verpackungsexpertise werden Markenartikler und Kunden in der Verpackungsindustrie bedient und für die Zukunft gerüstet.

Als Gast dürfen wir heute Karsten Beutner begrüßen. Er ist Managing Partner bei Berndt+Partner Consultants.

Wir erfahren heute wie Markenartikler und Verpackungsmaschinenbauer diverse Zukunftsthemen angehen. Gibt es hier unterschiedliche Ansätze oder wird schon gemeinsam innerhalb der Wertschöpfungskette agiert?

Des Weiteren sprechen wir über die Geschäftsmodelle, die die Verpackungsbranche in Zukunft verändern werden.

(00:00) Begrüßung

(01:14) Was versteht man unter Market Intelligence und Marktstrategien?

(05:05) Wie werden neue Trends recherchiert?

(06:52) Markenartikler und Verpackungsmaschinenbauer – beobachten Sie hier unterschiedliche Ansätze bei Zukunftsthemen?

(13:52) Stichwort Megatrends - Welchen Wandel sehen Sie auf den Märkten in den kommenden 10 Jahren?

(23:03) Wie funktioniert ein Forecast für Trends, worauf stützt man sich dafür?

(27:55) Welche Rolle spielt die Erfassung von Kundendaten der Markenartikelhersteller und damit verbunden auch für den Verpackungsmaschinenbau?

(35:04) Was denken Sie wie schauen die Geschäftsmodelle der Zukunft aus?

(39:55) Verabschiedung und weiterführende Informationen

23.06.2022
Wie wird mein Unternehmen zukunftssicher? Wichtige Voraussetzungen – mit Enno Däneke - 031

Aktuelle Krisen und Entwicklungen machen uns deutlich, wie wichtig die Ausrichtung von Unternehmen für deren Zukunft ist. In diesem Podcast sprechen wir mit Enno Däneke der FutureManagementGroup (FMG), wie es gelingen kann das eigene Unternehmen zukunftssicher aufzustellen. Die FMG unterstützt Entscheider in mittelständischen bis großen Unternehmen bei der Entwicklung und Implementierung einer motivierenden, zukunftsrobusten Vision und Strategie. Des Weiteren spielt die konsequente Ausrichtung von Geschäftsfeldern und Zukunftsmärkten eine große Rolle.

Wir sprechen heute darüber, was ein zukunftssicheres Unternehmen auszeichnet, warum es wichtig ist, sich mit der langfristigen Zukunft zu beschäftigen und wie man diesen Zukunftsblick ganz praktisch umsetzt.


(00:00) Begrüßung

(01:17) Was macht die Future Management Group?

(03:53) Funktionieren traditionelle Managementmethoden überhaupt noch?

(05:07) Welche Unternehmen haben Beratungsbedarf?

(07:17) Welche Grundlagen gibt es, um Trends für die Zukunft abzuleiten?

(09:14) Best Practice Beispiel

(13:15) Welche Faktoren entscheiden über die Zukunftssicherheit eines Unternehmens?

(15:05) Welche Trends bestimmen die Verpackungsbranche?

(18:33) Welche kleinen Trends werden schnell übersehen?

(21:02) Zukunft lässt sich nicht vorhersagen, wie geht man damit um?

(25:21) Wie läuft der Prozess der zukunftssicheren Ausrichtung ab?

(28:38) Appell an die Verpackungsmaschinenbauer und Verabschiedung

12.05.2022
Synergien in der Verpackungsbranche – Einblicke von dvi Geschäftsführer Winfried Batzke - 030

Heute dürfen wir Winfried Batzke begrüßen, er ist seit 2003 Geschäftsführer des deutschen Verpackungsinstituts. Wir sprechen heute darüber, was für eine Bedeutung das dvi für Mensch und Gesellschaft hat, wie die Themenkomplexe Nachhaltigkeit und Digitalisierung im dvi bearbeitet werden und wo aktuelle Herausforderungen in der Verpackungsbranche liegen.

(00:00) Begrüßung und Fragenhagel

(02:53) Die Entstehung des deutschen Verpackungsinstituts

(05:47) Wie profitieren Unternehmen und Konsumenten vom dvi?

(12:29) Wie bearbeitet das dvi den Themenkomplex „Nachhaltigkeit“?

(25:25) Wie bearbeitet das dvi den Themenkomplex „Digitalisierung“?

(29:03) Wo liegen die aktuellen Herausforderungen in der Verpackungsbranche?

(34:34) Warum sollte man sich mit dem dvi auseinandersetzen?

14.04.2022
Als Maschinenbauer mit Komponentenlieferanten digitale Inbetriebnahme erfolgreich gestalten - 029

Wir sprechen heute darüber, wie die Zusammenarbeit zwischen Komponentenlieferant und Maschinenbauer erfolgreich gestaltet werden kann. Dabei legen wir einen Schwerpunkt auf die digitale Inbetriebnahme und Digitale Zwillinge. Herr Prang arbeitet als Spezialist in den Bereichen IoT und industrielle Automatisierung bei SMC. SMC ist ein Unternehmen, welches sich in der Automatisierungstechnik spezialisiert hat.

Herr Rothammel ist technischer Leiter bei R.Weiss Packaging, ein deutscher Hersteller für Verpackungsmaschinen und kompletten Verpackungsanlagen.

(00:00) Begrüßung und Vorstellung

(03:38) Was bedeutet digitale Inbetriebnahme für Maschinenbauer und Komponentenhersteller?

(08:35) Wie hilft digitale Inbetriebnahme ganz praktisch?

(15:14) Wie unterstützt der Komponentenhersteller den Maschinenbauer im Prozess der digitalen Inbetriebnahme?

(19:08) Wie profitiert der Endkunde ganz konkret von der virtuellen Inbetriebnahme?

(22:23) Weitere praktische Use-Cases

(25:28) Wie gelingt eine gute Zusammenarbeit zwischen Komponentenhersteller und Maschinenbauer?

(28:13) Verabschiedung

16.03.2022
Verkürzte Time-to-Market durch automatisiertes Testen im Verpackungsmaschinenbau - 028

In dieser Folge nehmen wir uns den Themenkomplex „Testautomatisierung" vor. Was ist überhaupt eine Testautomatisierung? Welchen Nutzen bietet sie und wie findet man die passende Testautomatisierungslösung für sich?

Begrüßen dürfen wir das Doppelgespann Simon Kälberer und Michael Messerschmidt von der HEITEC AG. Die drei Kernthemen der HEITEC AG sind die Automatisierung, Produktions- und Prüfsysteme und Elektronik. Durch Kombination dieser drei Kernthemen optimiert HEITEC Produktion und Produkte Ihrer Kunden. Herr Kälberer und Herr Messerschmidt haben sich auf den Bereich der Testautomatisierung spezialisiert.

(0:00) Begrüßung und Vorstellung

(03:44) Was ist Testautomatisierung

(07:11) Was verändert die Testautomatisierung im Vergleich zu früher?

(14:17) Wie funktioniert automatisiertes Testen?

(22:53) Wie komme ich zu einer für mich passenden Testautomatisierungslösung?

(30:13) Welchen Fortschritt sehen wir in den nächsten zehn Jahren bei der Testautomatisierung?

(33:41) Verabschiedung

04.03.2022
Fokus auf Kernkompetenzen – So verändert Cloud Manufacturing die Industrie - mit Thomas Hoffmeister von Kreatize - 027

Wir sprechen heute darüber, was der StatusQuo der Beschaffung und Herstellung von Anlagen in der Verpackungsindustrie ist. Eine weitere Frage, die wir beantworten werden ist, was ABC-Teile für den Einkauf sind und warum es so wichtig ist, diese zu unterscheiden. Des Weiteren erfahren wir, wie sich die klassische Lohnarbeit in den nächsten Jahren verändern wird.

Das Ziel ist die Flexibilisierung, Zugänglichkeit und Erschwinglichkeit von Produktions- und Beschaffungsprozessen durch die Verbindung aller beteiligten Parteien unter einem Dach.

Unser heutiger Gast ist Thomas Hoffmeister, er ist CCO bei Kreatize. Kreatize ist ein Unternehmen, welches sich auf Cloud-Manufacturing spezialisiert hat. Dabei handelt es sich um eine lieferantenunabhängige B2B-Plattform, die freie Produktionskapazitäten von OEM-Produzenten und Teileherstellern aggregiert.

(00:00) Begrüßung

(01:30) Wer ist Tommy Hoffmeister und was macht Kreatize?

(04:10) Herausforderung bei der Beschaffung von Teilen

(07:13) Wie berechnet man den Preis von Bauteilen, wenn man nur eine CAD-Datei hat?

(08:54) Was sind A, B und C-Teile und warum ist es so wichtig diese zu unterscheiden?

(11:43) Welchen Vorteil bietet Cloud-Manufacturing?

(17:29) Wie sieht eine Zusammenarbeit mit Kreatize aus?

(20:54) Welches Learning aus der Start-Up Welt würdest du etablierten Unternehmen mit auf den Weg geben?

(23:07) weiterführende Informationen

17.02.2022
Algenbiotechnologie - die Zukunft der Oberflächenbeschichtung? - mit Prof. Herrenbauer von der HdM Stuttgart - 026

Wir sprechen heute darüber, welchen Einfluss die Bioverfahrenstechnik auf die Entwicklung von Verpackungen hat, wie Verpackung ganzheitlich auf Nachhaltigkeit beurteilt werden kann und ob ein Konsument überhaupt weiß, was eine nachhaltige Verpackung ist. Unser heutiger Gast ist Michael Herrenbauer, er ist Professor an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seine Lehrgebiete sind nachhaltige Verpackung, Oberflächentechnologie und die Interaktion zwischen Packgut und Packstoff.

(0:00) Begrüßung und Vorstellung

(2:21) Warum lehren Sie über Verpackungen?

(4:20) Was versteht man unter Wechselwirkungen Packgut/Packmittel?

(5:46) Was versteht man unter Oberflächentechnologie?

(10:08) Bioverfahrenstechnik in der Entwicklung von Verpackungsmitteln mit Forschungsthema "Algen als Rohstoff und Mittel zur Oberflächenbeschichtung"

(15:16) Lebende Bakterien als Bestandteil einer Verpackung, geht das?

(18:24) Wie kann Verpackung ganzheitlich auf Nachhaltigkeit beurteilt werden?

(23:29) Tomatensauce: Glas, Konservendose oder Kartonverpackung – welche Verpackung kann punkten?

(28:31) Verpackung in 10 Jahren, wie sieht sie aus?

(30:17) Informationen zu weiterführenden Themen und Verabschiedung

 

Website der HdM Stuttgart mit Kontakt zu Herr Prof. Herrenbauer

 

02.02.2022
Alles was du über flexible Verpackungen wissen musst - mit Karsten Schröder von Innoform - 025

Unser heutiger Gast ist Karsten Schröder, er ist Geschäftsführer der Innoform Coaching GbR, ein Unternehmen welches Wissen rund um das Thema Verpackungen vermittelt. Ein großer Schwerpunkt ist dabei die Lebensmittelverpackung. Herr Schröder ist ein echter Experte, wenn es zum Thema flexible Verpackungen und Standardisierung kommt. Wir sprechen heute darüber, warum es so viele verschiedene Folien gibt, was sogennanten „Spezifikationen“ für flexible Verpackungen sind und weshalb diese für die Sicherheit von Lebensmitteln unerlässlich sind. Des Weiteren erfahren wir, ob es sich lohnt solche Spezifikationen einzuführen.

(00:00) Begrüßung

(01:23) Was macht Karsten Schröder?

(03:37) Wie kam es dazu, dass Sie zusätzlich zu ihrem Kerngeschäft Seminare und Konferenzen anbieten?

(11:00) Warum gibt es so viele verschiedene Folien/flexible Verpackungen?

(15:25) Warum werden Folien noch zusätzlich beschichtet?

(19:19) Recyclingfähigkeit von Verpackungen vs. Haltbarkeit von Lebensmitteln

(22:00) Forschung an neuen Verpackungen

(26:54) Was sind sogenannte „Spezifikationen" für flexible Verpackungen?

(35:37) Sind Spezifikationen gesetzlich vorgeschrieben?

(38:16) Nachhaltigkeit von Verpackungsmaterialien

Innoform Coaching Website

Karsten Schröder auf LinkedIn

13.01.2021

Die Verpackung - ein Dinosaurier, der nie aussterben wird - mit Hans-Georg Böcher vom Deutschen Verpackungsmuseum - 024

Wie kommt man dazu, augenscheinlichen Müll in einem Museum auszustellen? Weshalb können wir nicht einfach auf Verpackungen verzichten und wie muss eine Verpackung aussehen, damit sie den Konsumenten überzeugt?

Unser Gast Hans-Georg Böcher hat seit seiner Studienzeit ein leidenschaftliches Interesse für Verpackungen.
Als Student sammelte er schon Verpackungs-Exemplare aus der Jugendstilzeit auf Flohmärkten.

Nach seinem Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und deutschen Volkskunde arbeitete er in einem englischen Auktionshaus. Seine private Verpackungssammlung wuchs stetig weiter.

1996 half Herr Böcher dabei, in Heidelberg das Deutsche Verpackungs-Museum zu gründen.
Ein Jahr später wurde es unter seiner Leitung eröffnet. Es ist das einzige Museum dieser Art weltweit.

Zur Website Deutsches Verpackungsmuseum >

 

 

15.12.2021

Recyclingfähigkeit von Verpackungen – so funktioniert’s! – mit Frau Katharina Müller von Interseroh - 023

Warum gibt es in manchen Landkreisen die gelbe Tonne und in anderen den gelben Sack? Worauf es ankommt, wenn man eine gute Recyclingfähigkeit von Verpackungen erzielen möchte? Ist das chemische Recycling eine echte Alternative zum Mechanischen? Wie sicher sind Rezyklate in der Wiederverwendung?

Diese Fragen beantwortet uns Katherina Müller von Interseroh.

Interseroh, ist eines der größten Recycling- und Sortierunternehmen Deutschlands und gehört zur Alba Gruppe. Über die Sortieranlagen von Interseroh laufen ca. 30% der Leichtverpackungen, d.h. jeder dritte gelbe Sack wird über diese Anlagen sortiert.

02.12.2021

Roadtrip entlang der Wertschöpfungskette Verpackung – Wann Mixed Reality wirklich bereichert - 022

Was sind multisensorische und barrierefreie Erlebnisse mit VR/AR? Um diese Frage zu beantworten ist heute Christian Klerner von Inclusify bei uns zu Gast.

Wir sprechen über vermeintliche Zukunftstechnologie Mixed Reality/Augmented Reality und werden Sie dahingehend beleuchten, welche Innovationen sie heute schon beim Thema Verpackung bewirken können.

Ein wichtiges Anliegen ist die Mitnahme des Menschen auf diesen Roadtrip. Wo stehen Menschen in der Akzeptanz neuer Technologien, wo müssen sie abgeholt werden, damit die Reise zum positiven Erlebnis wird?

29.11.2021

Cobots im Einsatz – Zeit für tagebuchwürdige Arbeit – 021

Industrieroboter sind in vielen Branchen, wie zum Beispiel aus der Automobil-Branche, kaum mehr wegzudenken.
Cobots: Roboter, die mit Menschen agieren und zusammenarbeiten, das klingt irgendwie noch nach Zukunftsmusik. Diese könnten aber schon bald weitere Schritte in der Automatisierungstechnik übernehmen. Wir stellen uns heute die Fragen: Wie unterscheiden sich Cobots von klassischen Industrierobotern? Was können diese Cobots tatsächlich leisten und befreien Sie uns von lästigen Routineaufgaben oder kosten Sie uns nur jede Menge Aufwand bei der Programmierung?

02.11.2021

Das Arbeitsumfeld ist entscheidend für Innovationen - Makeathons als Baustein im New Work Konzept - 020

Bald findet in zweiter Auflage der Packaging Valley Makeathon statt. Worum geht es bei einem Makeathon, was hat das Ganze mit Digital Education und New Work zu tun? Diese Fragen beantworten wir in dieser Podcastfolge.

Damit ich diese Fragen nicht alleine beantworten muss, habe ich zwei kompetente Macher an meiner Seite. Herr Zombori, er ist Software Ingenieur bei der ITQ GmbH und Herr Buchwitz, Geschäftsführer des Packaging Valley!

Hier gibt es alle Informationen zum Packaging Valley Makeathon

22.10.2021

Wachsende Komplexität im Verpackungsmaschinenbau – Zukunftsorientiert mit Simulation - 019

Wie kann Matlab und Simulink im Verpackungsmaschinenbau genutzt werden? Was muss man tun, um in einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt sich nachhaltig zu positionieren und wie kann der Einstieg im Bereich KI und Deep Learning mit Matlab und Simulink funktionieren?

Diesen Fragen stellt sich heute Philipp Wallner. Herr Wallner ist Industry Manager bei MathWorks.

MathWorks ist ein Unternehmen, welches sich auf die Software für technische Berechnungen, Multidomain-Simulation und Software für dynamische Systeme spezialisiert hat.

24.09.2021

Wie kann der Prototyp einer nachhaltigen Lieferkette aussehen? - Nachhaltiges Beschaffungsmanagement mit Prof. Wanja Wellbrock - 018

Wir sprechen heute darüber, was der aktuelle Stand der heutigen Lieferketten ist und welche zukünftigen Entwicklungen es geben wird.

Des Weiteren erörtern wir ganz konkret, wie eine nachhaltige Lieferkette aussehen kann.

Als Experten für diese Folge haben wir Prof. Dr. Wanja Wellbrock an Bord. Er lehrt und forscht im Bereich Beschaffungsmanagement an der Hochschule Heilbronn. Seine Schwerpunkte sind Nachhaltiges und Strategisches Beschaffungsmanagement, Supply Chain Management und Big-Data-Anwendungen in unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten. 2019 schrieb er das Buch „Nachhaltiges Beschaffungsmanagment". Das Buch bietet eine umfassende konzeptionelle Basis für das Nachhaltigkeitsmanagement von Beschaffungstätigkeiten.

06.09.2021

Das sollten Sie über die FACHPACK 2021 wissen - 017

Dieser Podcast ist ein absolutes Muss, als Vorbereitung auf die FACHPACK 2021.

Unsere Gesprächspartner sind heute Heike Slotta, Excecutive Director der NürnbergMesse und Phillip Blass, Director der FACHPACK. Die FACHPACK ist ein wichtiger Wegweiser für die europäische Verpackungsindustrie und ihre Kunden. Eine kompakte, dreitägige Arbeitsmesse, auf der Verpackungsthemen tatsächlich angepackt werden.

Wir sprechen heute über das FACHPACK-Trendradar 2.0, also was die wirklich heißen Trends der Verpackungsbranche sind. Des Weiteren erfahren wir mit welchen Neuigkeiten wir auf der FACHPACK rechnen können und wie man das meiste aus seinem Messebesuch herausholt.

Mehr Informationen zur FACHPACK 2021: https://www.fachpack.de/

FACHPACK Trendradar 2.0: https://bit.ly/fachpacktrendradar

23.08.2021

Im Maschinenbau zu ausgezeichneter Nachhaltigkeit - 016

Die Mosca GmbH erhielt vor kurzem die Auszeichnung, Deutschlands Beste im Bereich Nachhaltigkeit, die das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durchführte. Für die Studie wurden etwa 24.000 Unternehmen und Marken untersucht. Mosca belegte dabei Platz Nummer eins in der Kategorie „Maschinen- und Anlagenbau“.

Das Familienunternehmen entwickelt Umreifungsmaschinen, Umreifungsbänder und Anlagen zur Sicherung von Transportgütern. Dabei versteht sich Mosca nicht nur als Maschinenbauer, sondern als Systemanbieter.

Wir sprechen heute darüber, was eine solche Auszeichnung bringt und wie man Nachhaltigkeit im Unternehmen etabliert und umsetzt. Des Weiteren erfahren wir, warum sich Nachhaltigkeit nicht nur auf Umwelt und Klima beschränkt.

05.08.2021

Virtual Reality Hype – wo bleibt der Nutzen? - mit Prof. Runde vom VDC Fellbach – 015

Unser Gesprächspartner ist Professor Christoph Runde, er ist Geschäftsführer vom Virtual Dimension Center in Fellbach. Das VDC ist ein Kompetenznetzwerk mit den Schwerpunktthemen Virtuelle Realität (VR) und Virtual Engineering.
Wir sprechen heute über die Entwicklungen von Virtuellen Realitäten im Maschinenbau mit Schwerpunkt Verpackungsmaschinen.
Was funktioniert noch nicht so wirklich, wo liegen unausgeschöpfte Potenziale und ist die Cyberkrankheit ein echter Technologiekiller?
22.07.2021

Suchen oder Finden Sie? - Verpackungsmaschinenkauf neu definiert - 014

Unsere Gesprächspartner sind Christian und Julian Baumann, diese sind die Gründer von PackPart. PackPart vermittelt mit einer automatisierten Plattform zwischen Interessenten und Herstellern von Verpackungsmaschinen. Unser heutiges Thema sind die Vertriebswege von Verpackungsmaschinen und was PackPart als Plattform zwischen Kunden und Herstellern leisten kann.

02.07.2021

Circular Packaging sichert das Unternehmen für die Zukunft - 013

Unsere Gesprächspartner sind Ulrich Burkart und Dominik Bröllochs, diese sind in der Optima für alle Nachhaltigkeitsmaßnahmen zuständig. Wir sprechen heute darüber, was Circular Packaging bedeutet, wie man Nachhaltigkeitsstrategien im Verpackungsmaschinenbau umsetzen kann und Nachhaltigkeitskonzepte transparent nach außen kommuniziert.

19.05.2021

Ist die Zukunft der Automatisierung Open Source? - 012

Heute dürfen wir Mathis Bayerdörfer begrüßen. Zusammen mit Wolfgang Kräuslich führt er das SPS-Magazin als Chefredakteur. Das SPS-Magazin gibt sowohl digital, als auch im Print-Format regelmäßig Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Automatisierungstechnik sowie zur digitalen Transformation. Wir sprechen über die technologischen Trends der industriellen Automation, welchen Beitrag die Automatisierungstechnik zur Nachhaltigkeit von Maschinen leisten kann und was sich in den nächsten fünf Jahren in der Automatisierungstechnik verändern wird.

20.04.2021

Kein Impfstoff gegen Bürokratie – eine Zukunft für Start-ups und Gründer mit Claus Paal und Dr. Marc Funk - 011

Wie sieht die Zukunft Baden-Württembergs als Wirtschaftsstandort aus? Welche Rolle spielt der Verpackungsmaschinenbau dabei?
Über diese wichtigen Fragen werden wir heute mit zwei Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sprechen. Diese sind auch mit verantwortlich dafür, dass es den Packaging Valley e.V. in seiner heutigen Form gibt.
Einmal dürfen wir Claus Paal begrüßen, er ist Mitbegründer des PEC (Packaging Excellence Center), ehemaliger Landtagsabgeordneter der CDU, geschäftsführender Gesellschafter der Claus Paal GmbH und der A+V Automation und Verpackungstechnik GmbH.
Des Weiteren freuen wir uns Dr. Marc Funk begrüßen zu dürfen, er ist Wirtschaftsförderer der Stadt Waiblingen und Mit-Geschäftsführer des Packaging Valleys.

26.03.2021

Sterile Arzneimittel? Containment wird Pflicht! – Update zur EU GMP (Good Manufacturing Practice) Annex 1 - 010

Wir sprechen heute über das EU GMP Annex 1. Was steckt hinter dem Anhang 1 "Herstellung von sterilen Arzneimitteln"? Der EU-GMP-Leitfaden gilt als die wichtigste regulatorische Vorgabe in der EU zur Herstellung steriler Arzneimittel. Bereits Ende 2017 wurde der erste Entwurf einer grundlegenden Überarbeitung veröffentlicht, die sich auf eine strukturiertere Anleitung konzentrieren sollte. Auf diese Richtlinie gab es über 6000 Kommentare, die an die European Medicines Agency (kurz: EMA) übermittelt wurden. Inzwischen ist einiges an Zeit ins Land gegangen und wir haben ein knapp über 50 Seiten umfassendes Dokument vorliegen, das zahlreiche tiefgreifende, neue und strikte Vorgaben enthält.– Diese Änderungen haben es in sich. Als Gast dürfen wir Dr. Johannes Rauschnabel begrüßen, er ist Leiter der Vorentwicklung bei der Syntegon Technology GmbH.
05.03.2021

Wie Sie als Entscheider das Thema ERP zum Erfolg führen - 00‪9

Unser heutiger Gast ist Tobias Hertfelder, CEO der H&F Solutions GmbH. Wir sprechen über die Auswirkungen von Enterprise Ressource Planning Systemen auf den Unternehmenserfolg im Verpackungsmaschinenbau.
23.02.2021

Warum Digitalisierung nicht alles ist und wie die Blockchain die Zukunft einer machine economy sein kann - 008

Jakob Ackermann ist Business Developer mit dem Schwerpunkt Digitalisierung bei der Wittenstein SE. Er berichtet über den aktuellen Fortschritt im Digitalisierungsprozess der Verpackungsmaschinenhersteller. Das Thema IIOT (Industrial Internet of Things) ist in Verbindung mit der Blockchain ein relativ neues Feld. Werden wir in Zukunft eine eigene Machine Economy haben, welche autonom handelt und untereinander Verträge eingeht?

17.12.2020

Wie nutzt man das Packaging Valley Netzwerk richtig und was sind die Themen im Jahr 2021? - 007

Sabine Gauger, 1. Vorsitzende Packaging Valley (Optima), und Markus Höfliger, Stv. Vorsitzender (Höfliger), sprechen über die Fusion, gemeinsame Projekte und werfen einen Blick in die Zukunft.

12.11.2020

Potenzielle Fachkräfte gewinnnen mit einer Dating-App?! - 006

Sabine Waldmann und Manuel Strauß von der HEITEC AG sprechen anlässlich der Fachkräftetage in Crailsheim über die Herausforderung, Fachkräfte in der Region zu gewinnen. Kann eine Dating-App die Lösung sein?

28.10.2020

Deutsche Verpackungsmaschinenhersteller und die internationale Konkurrenz - 005

Wie steht der deutsche Maschinenbau im internationalen Vergleich da und wo gibt es Potenzial? Darüber spricht Philip Bittermann, Chefredakteur von „neue verpackung“ – und über seine Erwartungen an die Verpackungsbranche. Hören Sie sich das Interview an und erfahren Sie, was ihn besonders begeistert.
16.10.2020

Nachhaltig kaufen, arbeiten und entsorgen - so profitiert der Kunde! - 004

Verpackungsmaschinenbauer haben das Potenzial, einen signifikanten Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Wie das ganz praktisch aussehen kann und was das mit Argentinien zu tun hat, das ist Thema dieses Packaging Valley Podcast.

15.09.2020

Müll ist das Ergebnis schlecht konzipierter Verpackungssysteme - 003

Die Optima hat eine neue Nachhaltigkeits-Abteilung gegründet. Wichtig ist dem Unternehmen dabei Verantwortung für die Welt von morgen zu übernehmen. Denn nicht alles was nachhaltig aussieht ist auch nachhaltig. Unnötiger Müll kann vermieden werden, denn „Müll ist das Ergebnis schlecht konzipierter Verpackungssysteme.“ Das ausgesprochene Ziel, die „ehrliche, nachhaltige Verpackung“ der Zukunft zu entwickeln.

11.08.2020

Die Zukunft des Packaging Valleys - Studenten als zentrale Player beim Packaging Valley Makeathon - 002

Ende Juni hat der 1. Packaging Valley Makeathon erfolgreich stattgefunden. Das alles wäre nicht ohne die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Professoren und Studenten möglich gewesen. Prof. Peter Eichinger von der Hochschule Aalen berichtet in unserem aktuellen Podcast über seine Erfahrungen und gibt persönliche Einblicke in die Veranstaltung.

22.07.2020

Was ist ein Makeathon und welche Vorteile bietet er der Verpackungsindustrie? - 001

Hallo und herzlich willkommen zur ersten Ausgabe des Packaging Valley Podcast, ihr regelmäßiges Update für Neuigkeiten aus der Verpackungsindustrie. Innovative Ideen und spannende Gäste garantiert.
In dieser heutigen Ausgabe geht es um den 1. Packaging Valley Makethon der am 25.&26.6 stattfinden wird.
Die Schirmherrschaft für dieses Event haben übernommen das Packaging Valley und der PEC (Packaging Excellence Center) Waiblingen. Die Firma ITQ, ist Ideengeber und trägt die Hauptverantwortung für die Organisation.
Was ist denn ein Makethon überhaupt und wie ist Packaging Valley dazu gekommen einen Makethon zu veranstalten?
Mehr Informationen zum Packaging Valley Mackathon: https://makeathon.packaging-valley.com/

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden die gleichzeitige Verwendung
von weiblicher und männlicher Sprachform gewählt. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten
gleichermaßen für alle Geschlechter.