Kooperationen

Sie suchen weiterführende Informationen zur Verpackungsindustrie? Packaging Valley kooperiert mit wichtigen Verbänden aus der Verpackungsindustrie und bietet damit ein erweitertes Netzwerk an Kompetenzen und wichtige Quellen für weitere Informationen.

dvi – Deutsches Verpackungsinstitut e.V.

Das Deutsche Verpackungsinstitut vernetzt die Verpackungswirtschaft. Das dvi ist das einzige Netzwerk der Verpackungswirtschaft, dessen Mitgliedsunternehmen die gesamte Wertschöpfungskette der Verpackung abdecken. In der komplexen, vielschichtigen Welt der Verpackungsindustrie ist es für den Einzelnen nicht mehr möglich, alle Rahmenbedingungen und Prozesse selbst abzubilden. Diese Aufgabe übernimmt das dvi.

Es sammelt, verarbeitet und verbreitet wichtige Informationen, liefert Mitgliedern des Netzwerks wichtige Insights und treibt Innovationen voran.
 Zahlreiche Initiativen machen das dvi aus. Dazu gehören der Deutsche Verpackungspreis, der Deutsche Verpackungskongress, die Dresdner Verpackungstagung, die Kampagne zum Tag der Verpackung oder PackVision. Über das modulare Weiterbildungskonzept der Verpackungsakademie widmet sich das dvi dem wichtigen Thema Weiterbildung. Mit seinem Seminarangebot erhöht es die Kompetenz von Mitarbeitern, Experten, Führungskräften und Quereinsteigern.

Mehr über dvi erfahren >

Hochschule Aalen

Die Hochschule Aalen ist laut aktuellen Umfragen eine der beliebtesten Hochschulen in Deutschland. Sie zeichnet sich durch innovative Studiengänge aus, die auf die Anforderungen einer zukunftsgerichteten, digitalen und nachhaltigen Gesellschaft und Industrie ausgerichtet sind. Auf einem modernen und stetig wachsenden Campus mitten im Süden können die rund 5.600 Studierenden in top ausgestatten Laboren und Werkstätten alle Fähigkeiten für einen erfolgreichen Berufseinstieg erwerben.
Dazu arbeitet die Hochschule Aalen eng mit den Unternehmen der Region zusammen, darunter auch zahlreiche Weltmarktführer. Bereits im Studium können die Studierenden durch Projektarbeiten, im Praxissemester oder bei der Abschlussarbeit wertvolle Kontakte für ihre berufliche Zukunft knüpfen. Die Hochschule Aalen hat rund 130 Partnerhochschulen in der ganzen Welt und hilft den Studierenden bei der Organisation des Auslandsaufenthalts. Auch wer eine gute Idee hat und lieber selbst gründen will, wird unterstützt und zum Beispiel im Innovationszentrum INNO-Z gefördert.

Mehr über die Hochschule Aalen erfahren >

Hochschule der Medien Stuttgart

Die Hochschule der Medien (HdM) bildet als staatliche Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Stuttgart Spezialisten und Allrounder für die Medienwelt aus. Aktuell sind über 5100 Studierende eingeschrieben.

Das Studienangebot unter einem Dach ist europaweit einzigartig. Rund 30 akkreditierte Bachelor- und Masterstudiengänge stehen zur Auswahl: vom Druck über audiovisuelle Medien, Informationsmanagement und Informatik, Werbung oder Medienproduktion bis hin zu Medienwirtschaft und Verpackungstechnik. In allen Studiengängen wird durch fundierte Theorie und praxisnahe Projekte aktive Wissensvermittlung geboten. Dabei werden Medieninhalte, Technik und Wirtschaft miteinander verknüpft, Teamarbeit trainiert und komplexe Herausforderungen gemeistert. Die Studieninhalte werden regelmäßig überprüft und auf aktuelle Entwicklungen in den Medienbereichen abgestimmt. Ein praktisches Studiensemester zählt zum Bachelorstudium und unterstreicht dessen Praxisbezug.

Das Institut für Angewandte Forschung bündelt die Forschungsaktivitäten der HdM an innovativen Themen aus unterschiedlichen Medienbereichen.

Mehr über HdM erfahren >

VDC – Virtual Dimension Center

Das Virtual Dimension Center (VDC) ist Deutschlands führendes Kompetenz-Netzwerk für Virtuelles Engineering. Technologielieferanten, Dienstleister, Anwender, Forschungseinrichtungen und Multiplikatoren arbeiten im VDC-Netzwerk entlang der gesamten Wertschöpfungskette Virtuelles Engineering in den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, Product Lifecycle Management und Virtuelle Realität zusammen. Die Mitglieder des VDC setzen auf eine höhere Innovationstätigkeit und Produktiviät durch Informationsvorsprung und Kostenvorteile.

Mehr über VDC erfahren >

WMT – Wirtschaft Tourismus Marketing GmbH

Die Wirtschaft Tourismus Marketing GmbH (WTM) wurde im Jahr 2009 gegründet. Zu ihren Aufgaben zählen Wirtschaftsförderung und Tourismusmarketing sowie die Durchführung von innerstädtischen Events. Standortentwicklung, Standortmarketing, Veranstaltungen und Events aus einer Hand sind zu einem Markenzeichen für Waiblingen geworden. Die WTM hat sich zur Aufgabe gebracht, den Standort Waiblingen weiterzuentwickeln, um die Attraktivität der Stadt für Unternehmen, Gäste und Bürger zu sichern.

Die Stadt Waiblingen hat mit einer wegweisenden und innovativen Organisationsform für die WTM durch die Beteiligung von über dreißig Unternehmern diese zu Partnern der Standortentwicklung gemacht und damit den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung von des Wirtschaftsstandorts Waiblingen gelegt.

Waiblingen ist die Wiege des deutschen Verpackungsmaschinenbaus. Da liegt es auf der Hand, dass sich die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft für ein starkes Netzwerk einsetzt. Der Sitz des Vereins und eine der beiden Geschäftsstellen ist zudem in Waiblingen.

Mehr über WTM erfahren >

ZLV – Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie e.V.

Das Kompetenzzentrum ZLV basiert auf einer gemeinsamen Initiative von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Forschung und Lehre. Das ZLV vernetzt die gesamte Wertschöpfungskette der Bereiche Lebensmittelherstellung – Verpackung –Verpackungsmaschine – Distribution – Handel – sowie der gesamten Kreislaufwirtschaft.

Die Mitglieder der internationalen Kooperationsplattform verbindet der gemeinsame Wille zur ganzheitlichen Förderung innovativer Lebensmittel- und Verpackungstechnologien. Neben der Initiierung von zukunftsweisenden (Förder-) Projekten arbeitet das ZLV (u.a. im Rahmen interdisziplinärer Arbeitsgruppen) im Bereich der sog. Konformität industriell hergestellter und verpackter Lebensmittel, Aus- und Weiterbildung, Nachhaltigkeitsthemen sowie innovativen Technologien und Geschäftsmodellen. Vernetzung und enge Kooperationen mit Hochschulinstituten, der Fraunhofer Gesellschaft, relevanten Industrieverbänden bieten Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen gleichermaßen unmittelbaren Mehrwert.

Mehr über ZLV erfahren >

Copyright 2020. Alle Rechte vorbehalten.